Mein Polaroid – instax mini 8 Erfahrungen

DSC_0832.JPG

Hallo ihr Lieben!

Nachdem mein Geburtstagswochende vorbei ist, zeige ich euch mal eins meiner letzten Geburtstagsgeschenke – Meinen instax mini 8 Polaroid. Da doch immer wieder sehr viele auf Instagram alles Mögliche zum Polaroid wissen wollen, dachte ich mir, ich schreibe mal einen ausführlichen Blogpost darüber.

Also erzähle ich euch hier alles, was ihr zu der Kamera wissen müsst. Ich werde über meine Erfahrungen berichten und natürlich auch wie sie funktioniert. Woher ihr sie bekommt und zu welchen Preisen ihr alles findet, erfahrt ihr ebenfalls hier.

iphone 6 575.JPG

Zuerst einmal ist eine Polaroidkamera eine Sofortbildkamera, bei der ihr ein Foto schießt und es direkt aus der Kamera heraus kommt. Das erste Bild, was entstand, war dieses hier. Genau an meinem 17. Geburtstag, vor knappt einem Jahr. Natürlich musste mein erstes Motiv mein Liebling sein, mit einer Katze, weil Katzen toll sind. Das Bild ist leider etwas überbelichtet, weil meiner Meinung nach die Bedienungsanleitung etwas unverständlich war, aber nun habt ihr ja mich, haha. Ich liebe die Polaroidkamera, ich habe sie immer auf diesen Tumblr Bildern gesehen und wollte ihn unbedingt auch haben, weil er so unglaublich fotogen aussah und solche kleinen Polaroids so tolle Erinnerungen sein können und schöne Momente festhalten. Ich habe immer eins in meiner Federmappe.

DSC_0812.JPGDSC_0824.JPGAußerdem lässt sich damit toll das Zimmer dekorieren, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Dieses Herz war ebenfalls ein Geburtstagsgeschenk. Daher kann ich euch nicht sagen, wo ihr ihn herbekommt, aber einen ähnlich-schönen Herz-Fotohalter findet ihr hier. Wo genau Mama den Polaroid gefunden hat, kann ich euch auch nicht sagen, aber ihr findet ihn auf etlichen Internetseiten immer für ungefähr 70€, damals noch 80€. Einen Film bekommt ihr schon für 15€ auf Ebay, den ich euch auch unten aufgelistet habe. Man muss immer etwas im Internet vergleichen, um einen preiswerteren zu finden, meistens kosten die nämlich mehr als bei dem aufgelisteten Link unten. In einer Packung sind jeweils 2 Filme mit je 10 Blatt enthalten. Das kling alles nach nicht viel, aber in diesem einem Jahr habe ich erst ungefähr 20 Blatt verschossen. Man benutzt ihn eben nicht so oft wie seine Handykamera, bei den Preisen geht man automatisch sparsam damit um. Zum Glück habe ich zu diesem Geburtstag wieder neue Filme bekommen! 🙂

Hier mal ein paar Links: 

Hier findet ihr die Filme (2er Pack)

instax mini 8/rosa via Amazon.de

instax mini 8/hellblau via Amazon.de

instax mini 8/starterset

Ihr findet diese Kamera in allen Farben, die ihr auf dem Bild seht. Ich habe mich damals überraschen lassen. 🙂

feature_img_01
Quelle: http://www.fujifilm.com/

DSC_0868.JPG

Um die Kamera anzuschalten, drückt man einfach auf den (bei mir rosanen) Knopf, den ihr links neben dem Objektiv sehen könnt. Dann fährt direkt das Objektiv aus und die Kamera ist startklar.

DSC_0846.JPGDSC_0849.JPG

Danach haltet ihr die Kamera auf das Motiv drauf und schaut erstmal, welches Symbol vom dem orangenem Licht markiert wird und dreht das Objetkitv soweit, dass dieser kleine, eher unscheinbare Kreis (oberes Bild, unter dem Haus-Symbol) auf das beleuchtete Symbol zeigt. Die Kamera hat nämlich eine automatische Lichtanpassung, die ihr auch richtig nutzen solltet, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erhalten! 🙂

Dann drückt ihr wieder den (rosanen) Knopf um ein Bild zu machen, dann blitzt es kurz und ein Bild kommt oben heraus – Fertig! Ganz einfach! 🙂

DSC_0870.JPG

Hinten ist die Klappe, wo der Film eingefügt wird. Geliefert wird die Kamera mit einem Bändchen zur sicheren Haltung der Kamera, welches ihr sowohl links als auch rechts befestigen könnt. Rechts unten in einem schwarzen Kreis sind immer weiße Zahlen angezeigt, an denen ihr erkennt, wie viele Bilder im Film noch übrig sind. Die Kamera wird mit einem einzelnen, leeren Bild gesendet, welches ihr als erste benutzen müsst um die Kamera zu aktivieren. Keine Angst, ihr verschießt mit dem Bild keins, wo jemals ein Motiv drauf könnte, es kommt einfach nur schwarz heraus und aktiviert die Kamera.

DSC_0896.JPG

Mit der Qualität der Bilder bin ich sehr zufrieden! Ich liebe sie! Der Polaroid ist definitiv einer der tollsten Dinge, die ich habe und seinen Preis absolut wert. Zwar benutze ich ihn nicht allzu oft, dennoch erinnert jedes Foto an einen schönen Tag, mehr als ein einfaches Handybild je könnte. Ich denke, der Reiz daran würde auf Dauer auch verloren gehen, wenn die Filme sehr billig wären. Die Bilder sind auch nicht so schnell zerkratzbar, mir könnt ihr da vertrauen. Ich bin die Art Mensch, die sich einen Kalender kauft, ihn dreckig macht mit allen möglichen Dingen und deshalb einen neuen kauft, der auch spätestens zwei Wochen später wieder dreckig ist, da irgendwas in der Tasche ausgelaufen ist, ihr kennt das! 😀

Alles in allem, würde ich die Kamera jedem weiterempfehlen! Die Bedienung ist kinderleicht, auch für Leute ohne Erfahrungen mit Sofortbildkameras, es macht sehr viel Spaß sie zu benutzen und die Bilder qualitativ hochwertig. Ich liebe es, die Bilder immer mal wieder anzuschauen, sie lösen tatsächlich immer wieder Glücksgefühle in mir aus. 🙂

xx Alina

Advertisements

7 Kommentare zu „Mein Polaroid – instax mini 8 Erfahrungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s