Mini Lush Haul & mein Jahresrückblick 2015

 

Hallo ihr Lieben!

Zuallererst möchte ich euch einen guten Start ins Jahr 2016 wünschen! Auf das sich all Eure Wünsche erfüllen, ihr gesund bleibt und es schafft, Euch an eure Vorsätze für das neue Jahr zu halten! 🙂

Zu meinen guten Vorsätzen gehören auf jeden Fall gesunde Ernährung und wieder viel mehr Sport zu treiben! Eben das, was ich am Ende des letzten Jahres etwas schleifen gelassen habe. Außerdem hoffe ich, dass meine Motivation für das Lernen im Bezug auf Schule mal etwas länger anhält als nur 1 bis 2 Tage! 😦 Ich bin so froh, wenn es nach der 12. Klasse im Sommer endlich vorbei ist! 🙂 Zudem habe ich mir vorgenommen, mir das regelmäßige Bloggen anzugewöhnen und netter und verständnisvoller gegenüber meinem Freund zu sein, was mir nicht immer gerade einfach fällt, da ich es hasse, wenn etwas nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe.. 😀

Das letzte Jahr war echt anstrengend für mich, ich habe zwei echt wichtige Dinge gelernt. Nummer 1: Everything happens for a reason, diesen Spruch habe ich so gar in meiner Uhr eingravieren lassen. Ich glaube an das Universum, welches einen Zeichen gibt und für jeden ein bestimmtes Schicksal vorgesehen hat und daran, dass eben alles, was passiert, einen bestimmten Grund hat und wenn etwas nicht so funktioniert, wie man es sich vorstellt, dass es dann einfach nicht sein soll oder zumindest noch nicht jetzt sein soll. Außerdem glaube ich daran, dass das Gute und das Böse im Leben immer in einer sicheren Balance sein muss. Das klingt nun wahrscheinlich etwas seltsam für die meisten, aber eigentlich meine ich damit nur, dass das Leben nie perfekt sein wird! Und damit komme ich auch schon zu Nummer 2: Es ist wichtig, dass man sich nicht einbildet, dass sein Leben erst perfekt ist, wenn man dies und jenes erreicht hat. Es ist wichtig, dass man jetzt im Moment mit sich glücklich sein kann und nicht erst, wenn man abgenommen hat oder wenn man besser im Job oder in der Schule geworden ist, weil man so einfach nicht glücklich werden kann. Entweder man lernt sich selbst zu lieben und fängt an, mit seinem Leben glücklich zu sein oder man wird es einfach nicht, weil man sich immer sagt: erst ab da an, wenn ich genau das erreicht habe, dann bin ich glücklich! Zudem ist es auch wichtig, sein Glück nicht an andere Menschen zu binden und nur weil ich das verstanden habe, habe ich es aber noch nicht so richtig geschafft, es um zu setzen, also was Nummer 2 betrifft.

Aber natürlich gab es nicht nur schlechte Zeiten, sondern auch viele wunderschöne und unvergessliche Momente! 🙂 Dazu gehören auch viele Momente im Bezug auf Instagram, im Bezug auf Euch! 🙂 Klar bin ich kein riesen Blogger mit etlichen Lesern und Followern, aber trotzdem dürfte ich dank Euch und Instagram schon einiges erleben und einige neue, tolle Leute kennen lernen, wodurch auch gute Freundschaften entstanden sind! Ich liebe es mit Euch im Kontakt zustehen und ein bisschen aus meinem Leben mit euch teilen zu können. 🙂

Also vielen Dank, dass es Euch gibt! 🙂

DSC_0547

Nun zum eigentlichem Thema – mein Lush Haul! 🙂

Am letzten Dienstag im letzten Jahr war ich mit meinem Freund Ben nochmal in Dresden, einfach so, bisschen Shoppen und eben weil uns Dresden gefällt. Dresden ist unsere Lieblingsstadt, danach kommt Leipzig! Ich liebe Dresden, am meisten die Altstadt und generell die Shoppingmöglichkeiten, die echt super sind! Eigentlich fühle ich mich wie zu Hause dort! 🙂 Im Sommer wollen Ben und ich endlich zusammenziehen, wahrscheinlich nach Leipzig oder Dresden. Ich bin schon so aufgeregt, was das angeht!!! Ich bin schon so gespannt auf das neue Jahr!

Viel gekauft habe ich aber meiner Meinung nach nicht, nur drei Oberteile, Overknees, eine neue Lidschatten Palette und etwas bei Lush. Viel vom Geld haben wir eigentlich verfressen, was ich aber nicht so schlimm finde! Schließlich war es ein schöner Tag und da sollte man im Nachhinein nicht anfangen etwas zu bereuen und sich dadurch nicht die schönen Erinnerungen kaputt machen, auch wenn meine Mama wahrscheinlich weniger davon begeistert ist. 🙂

Lush ist übrigens ein Laden, den es in fast jeder Großstadt zu finden gibt und unter http://www.lush-shop.de/. Die Produkte sind 100% vegetarisch und 83% vegan. Dort werden alles mögliche an Kosmetikartikeln hergestellt, Make-up, Cremes, Shampoos und meine geliebten Badebomben. Die Preise sind dort etwas höher, aber meistens sind die Produkte ihr Geld wert, vor allem wenn man bedenkt, dass alles ohne Tierversuche produziert wird (was mir sehr, sehr am Herzen liegt!!!) und sie sogar gegen Tierversuche kämpfen! Außerdem wird dort alles per Hand mit frischen Zutaten hergestellt. 🙂 Oft findet man auch irgendwo auf dem Produkt, welcher Mitarbeiter genau dieses Produkt hergestellt hat! 🙂

DSC_0526 (2).JPG

DSC_0568.JPG

12459034_903416226439685_1704600992_o.jpg

Es ist gerade abends und das Licht ist nicht mehr gut, aber ich wollte euch trotzdem unbedingt zeigen, wer meins hergestellt hat! 🙂

12466132_901572526624055_2615347043309486468_o.jpg

Als erstes habe ich mir etwas gekauft, was schon lange auf meiner Wishlist stand und garantiert jeder kennt bzw. viele schon mal auf Instagram gesehen haben. 🙂 Eine ganze Zeit lang, war es scheinbar in auf Instagram, sich dieses Lippenpeeling zu kaufen und es zu fotografieren. Zumindest hatte  ich das Gefühl, dass es so war. 🙂

Wie  schon erwähnt, handelt es sich hierbei um ein Lippenpeeling. Und zwar um den gehypten Bubblegum Lip Scrub. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieses Peeling wirklich so gut sein sollte und habe schon lange überlegt, ob ich es mir wirklich kaufe. Ich meine rund 9€ für so ein wirklich sehr kleines Döschen mit relativ wenig Inhalt… – Dachte ich! Mittlerweile finde ich, dass das nicht gerade wenig Inhalt ist, im Gegenteil – da ist sogar eine ganze Menge drin! 🙂

Um das Peeling zu benutzen, muss man einfach mit dem Finger über das Peeling drüber fahren um es dann auf die Lippen zu streichen. Am besten macht ihr das auf angefeuchteten Lippen. 🙂 Dabei ist mir aufgefallen, dass gar nicht viel am Finger haften bleibt, sondern wirklich nur eine kleine Menge, nur ein paar dieser kleinen, rosanen Kristalle und die Menge reicht auch wirklich aus! Sobald es auf den Lippen ist, reibt man die Lippen aneinander und peelt die Lippen quasi. Durch das Peeling werden die Lippen weicher und geschmeidiger und Hautreste, von trockenen Lippen werden entfernt.  Danach kann man seine Lippen einfach ablecken um die kleinen Kristalle zu entfernen, was echt lecker ist, da das Peeling wirklich nach Kaugummi schmeckt – meiner Meinung nach Erdbeerkaugummi. Gerade bei Leuten wie mir, die Neurodermitis haben, ist es immer relativ schwer, etwas zu finden, was der Haut und den Lippen nicht noch mehr schadet und im Nachhinein nicht noch mehr Schmerzen verursacht. Zumindest ist das bei mir der Fall, dank meiner Hautkrankheit sind meine Lippen ziemlich kaputt und tun ziemlich oft weh. Ich vertrage sehr wenig und bekomme Panik, wenn ich feststelle, das meine Lippencreme nicht in meiner Handtasche ist und ich den Tag ohne überstehen muss.

Fazit

Ich finde, dass das Lippenpeeling echt sein Geld wert ist, was Qualität und Quantität betrifft! 🙂

Der Lip Scrub macht die Lippen tatsächlich sehr weich und geschmeidig, womit ich auch schon Ben auf die Nerven gegangen bin, weil ich wirklich sehr begeistert von dem Peeling bin! Außerdem denke ich, dass das kleine Döschen eine ganze Weile halten wird, weil man wirklich nur eine kleine Menge am Finger hat und mehr einfach nicht nötig ist. 🙂 Ich habe sie nun schon ein paar mal seit Dienstag benutzt und finde, dass sie noch gar nicht benutzt aussieht, da quasi noch nichts vom Produkt fehlt.

DSC_0597.JPG

Weiterhin habe ich mir so einen Behälter für mein Shampoo für ungefähr 3€ gekauft. Ich habe das Shampoo schon seit Sommer und es lag halt wirklich nur so im Bad rum, was natürlich nicht gerade schön ist, weil es überall Shampoo Reste hinterlässt. Dieses feste Shampoo hat um die 6€ gekostet und soll dank enthaltendem Meersalz die Haare voluminöser machen. Viel Volumen durfte ich leider nicht so wirklich feststellen. Eigentlich enttäuschen mich Lush Produkte ja nie. Vielleicht sind auch einfach meine Haare das Problem und was Volumen angeht, auch einfach nicht mehr zu retten. 🙂 Man benutzt es übrigens, indem man seine Haare nass macht, ein paar mal mit dem festen Shampoo darüber reibt, es dann weg legt und dann die Haare dort reibt, wo man vorher mit dem Shampoo gerieben hat. Dadurch entsteht an der Stelle ganz viel Schaum, den man dann ins komplette Haar einmassiert! 🙂 Das Shampoo riecht nach nichts definierbaren so wirklich, eigentlich nur nach Seife. Es bringt mir zwar nicht viel Volumen, aber es reinigt eben. Damit ist es eben ein ganz normales Shampoo, macht halt die Haare und die Kopfhaut sauber. Dafür hält es wesentlich länger als ein normales Shampoo! Ich habe es nun ungefähr ein halbes Jahr und ich benutze es wirklich sehr oft. Trotzdem ist das Shampoo kaum abgenutzt, es wird bestimmt noch eine ganze Zeit lang halten. Mindestens ein Jahr soll es halten bei regelmäßigem Benutzen! 🙂 Was ich noch zu bemängeln habe, ist, dass es sich ein bisschen eklig auf den Händen anfühlt. Damit meine ich den Schaum, den man auf den Händen hat. Genau dasselbe Gefühl hat man an den Händen, wenn man zuviel mit fester Seife gespielt hat. Das kenne ich zumindest noch aus meiner Kindheit. Anders kann ich das Gefühl leider nicht beschreiben, aber ihr kennt das bestimmt! 🙂

DSC_0601.JPG

DSC_0604

 

Als Probe habe ich zwei solcher kleine Döschen voll mit Fußbalsam bekommen. Es riecht nach Minze und soll die Fußhaut verbessern bzw. sie weicher machen. Ausprobiert habe ich sie noch nicht, aber ich habe auch keine Probleme mit meinen Füßen. 🙂 Es sind eben kostenlose Proben gewesen und wer sagt da schon nein? 🙂

xx Alina

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s